Fachtagung, News

Das Programm der 8. IBIT Fachtagung Veranstaltungssicherheit 5/5

Ein Besucher der Fachtagung liest das IBIT Magazin

So – und noch einmal ein Schwung Informationen zur Fachtagung – bevor wir uns auch mal wieder den anderen wichtigen IBIT Themen widmen.

Natürlich werden wir Euch hier und auf der Fachtagungsseite auch weiterhin mit Neuigkeiten und Interessantem zur Fachtagung versorgen – schaut also weiterhin gerne mal in unserem Blog vorbei.

Neues aus der Programmgestaltung:

 

Verkehrssicherungspflichten. (!)

 

Alle, die sich mit Veranstaltungen beschäftigen, haben sich schon einmal mit Verkehrssicherungspflichten auseinandergesetzt – oftmals durchaus auch auf der Basis einer mehr oder weniger soliden Eigeninterpretation, was man darunter verstehen könne und wer dafür verantwortlich sei. Der Vortrag beleuchtet das Thema anhand eines aktuellen Urteils, das relevante Konsequenzen für die Veranstaltungsbranche haben kann.

 

„Das Gedränge war groß“ – aber wie groß, weiß niemand.

 

Sowohl im Rahmen von Sicherheitskonzepten als auch von Nachbesprechungen oder Berichterstattung überwiegen sie immer noch: die blumigen Beschreibungen. Von der „großen“ Menschenmenge über das „dichte“ Gedränge bis hin zu den „mehreren tausend Besuchern“. Aber was soll man mit solchen Informationen anfangen? Welche Maßnahmen soll man auf dieser Grundlage implementieren? Und wem obliegt die Deutungshoheit, ob es nun (unproblematisch) voll, (nur) voll oder (zu) voll ist? Der Vortrag beschäftigt sich mit den häufig softwarebasierten Möglichkeiten, subjektive Einschätzungen und Sichtweisen durch tatsächliche Daten und Fakten zu ersetzen und diese für eine Verbesserung der proaktiven aber auch reaktiven Sicherheitsorganisation zu nutzen.

 

NLP als Mittel zur Personenlenkung? Blick auf ein kontroverses Konzept.

 

Wenn wir eines nicht sind, dann ist es diskussionsscheu. Oder scheuklappig. Also beschäftigen wir uns durchaus auch mit Ideen, über die diskutiert werden kann und muss. Bekommen wir den Vorschlag für ein solches Thema, stellen wir uns die Frage: bietet es einen Mehrwert? Und wir denken: ja, das tut es.

Das Konzept des Neuro-Linguistischen Programmierens (NLP) wird häufig als „unwissenschaftlich“ kritisiert – ehrlicherweise könnte uns dieser Vorwurf aber ja bei einer ganzen Reihe von Dingen, die wir im Rahmen der Planung und Durchführung von Veranstaltungen tun, gemacht werden. Wir arbeiten erfahrungsbasiert, praxisbezogen, realistisch. Und weil wir auch nicht warten können, bis die Wissenschaft uns sagt, was das Beste wäre, schauen wir uns um, was uns hilft, Dinge gut zu machen.

Der Vortrag stellt die Frage, ob das Konzept des NLP Hilfestellungen bieten kann, Veranstaltungsteilnehmende sinnvoller und vor allem nachhaltiger anzusprechen und wir sind sehr gespannt auf die Antworten…

Wenn wir angesprochen werden bzgl. eines Standplatzes, ist unsere erste Frage immer: Bringt das einen Mehrwert für die Besucher:innen? Glücklicherweise sehen die meisten Ausstellenden das genauso und so bieten sich überall im Rahmen der Fachtagung, in der der Ausstellungsbereich wie immer im Netzwerkbereich etabliert sein wird, eine Menge an „ibits`n ´pieces“ – hier etwas zu lernen, dort etwas zu essen 😊, interessante Gespräche natürlich inbegriffen.

PS: Dieser Tatsache und den langen Laufwegen Rechnung tragend haben wir übrigens auch die Pausen etwas verlängert …

 

What would you do if …

 

Nachdem es im letzten Jahr lange Listen und Warteschlangen am Stand von Eric Kant gegeben hat, haben wir ihn in diesem Jahr gebeten, noch einmal vorbeizukommen. Wer sich also noch nicht seinen „wie würdest Du jetzt entscheiden“ Szenarien gestellt hat, hat in diesem Jahr noch einmal die Gelegenheit dazu – interessante Gespräche und Diskussionen inbegriffen. Aber Achtung: Eric wird nur am ersten Tag der Fachtagung vor Ort sein.

 

Der IBIT Stand

 

Eine Info? Etwas Süßes? Strom oder ein bisschen PlayMo spielen? Das alles ist am IBIT Stand möglich. Hier ist immer jemand für Euch da, für Eure Fragen, Eure Anmerkungen, den Ersatz von verlorenen Lanyards aber natürlich auch für fachliche Diskussionen. Und das Beste ist: wer die Gelegenheit nutzt und direkt am Stand einen Kurs bucht oder (Achtung: Überraschung) kauft, erhält auch noch einen hübschen Rabatt!

 

Zu den Tickets für die #ibitft22

Fachtagung, News

Weiteres aus der Kategorie

Das Programm der 8. IBIT Fachtagung Veranstaltungssicherheit 5/5

So – und noch einmal ein Schwung Informationen zur Fachtagung – bevor wir uns auch mal wieder den anderen wichtigen IBIT Themen widmen. Natürlich werden wir Euch hier und auf der Fachtagungsseite auch weiterhin mit Neuigkeiten und Interessantem zur Fachtagung versorgen – schaut also weiterhin gerne mal in unserem Blog vorbei. Neues aus der Programmgestaltung: […]