IBIT Glossar

Crowd Control

Crowd Control befasst sich mit angemessenen Reaktionen auf sicherheitsrelevante Probleme, die entweder bereits existieren oder sich in der Phase der Entstehung befinden: beispielsweise Gedränge an Einlässen zu Veranstaltungen.

Die entsprechenden Gegenmaßnahmen sind ein fester Bestandteil des der Veranstaltung zugrunde liegenden Sicherheitskonzeptes. Daraus geht hervor, dass sämtliche Schritte bis ins Detail geplant und mit allen Verantwortlichen vorbesprochen sein müssen. Anders gesagt: Im Fall der Fälle darf nichts dem Zufall überlassen bleiben.

Wie wichtig das ist, geht aus zahlreichen Unfallanalysen und Expertenmeinungen hervor. Demnach ist damit zu rechnen, dass erkennbar mangelhaft umgesetzte Maßnahmen die Entstehung von Unglücken und im schlimmsten Fall Katastrophen eher begünstigen, statt sie zu vermeiden.