Fachtagung

8. IBIT Fachtagung Veranstaltungssicherheit

RheinEnergieSTADION, Köln

16.11.2022 - 17.11.2022

Wir bedanken uns für eine großartige #ibitft22!

Allen Sprecher:innen, Teilnehmer:innen, Partnern & Austellern – Vielen Dank!

Wir haben hier bereits eine kleine Fotogalerie von unserer wunderbaren Fotografin Anke Hesse hochgeladen. In wenigen Tagen wird die gesamte Galerie verfügbar sein.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die #ibitft23 – Die Save The Date-Option in Kürze hier!

 

Galerie

Die 8. IBIT Fachtagung im Rheinenergie Stadion in Köln fand statt unter dem Motto:

 

WISSEN.

NETZWERK.

VERANTWORTUNG.

 

 

Die Partner

 

Wir bedanken uns  auch herzlich bei:

 

Kölner Sportstätten
Dein Speisesalon
Mannschaftsgold

Ablauf

Ablauf Tag 1

Uhrzeit

10:35

Kaffeepause / Aufteilung in die Räume

Uhrzeit

12:00

Mittagspause

Uhrzeit

14:00

Wechselpause

Uhrzeit

15:10

Kaffeepause

Uhrzeit

16:30

Wechselpause

Uhrzeit

16:40

Michael CURSE Kurth: Was geht, wenn nichts mehr geht? Der systemische Coach Michael Kurth, den viele von Euch als CURSE kennen, zeigt Strategien auf, vielleicht etwas besser durch die Zeit und die Herausforderungen zu kommen und nicht komplett an seinen Ansprüchen zu verzweifeln

Uhrzeit

17:40

Rahmenprogramm: Stadionführungen, World Café "Die Schlimmste Saison aller Zeiten - und was kommt jetzt?" mit den Diskussionstischen "Personal", "Digitalisierung" und "Nachhaltigkeit"

Uhrzeit

19:00

"Wir haben es uns verdient!" - Die Party

Business Lounge Ost

Lounge Ebene 2 West

Zentralloge Nord

Themenschwerpunkt: Best Practice

Einführungsvortrag im Plenum
Einführung Themenschwerpunkt: Best Practice
NLP als Mittel der Sicherheitskommunikation (engl.)
YES GROUP: The Wembley Steps Project (engl.)
KI-unterstütztes Crowd Management: Möglichkeiten und Chancen (PwC)
Best & Worst Practice: Inklusion vs. Sicherheit: mit dem Rollstuhl zur Veranstaltung - Herausforderungen und Möglichkeiten

Themenschwerpunkt: Neues aus der Sicherheitsforschung

Einführungsvortrag Sabine Funk: Wir müssen sprechen - und zwar über uns.
Einführung Themenschwerpunkt: Neues aus der Sicherheitsforschung
SISAME - Was haben wir gelernt?
Impulsausbreitung: Schubsen, Warten, Drängeln – die Forschungsprojekte CrowdDNA und CroMA
ArchSiu: Wahrnehmung von Sicherheit im öffentlichen Raum
Wetter für alle: das Forschungsprojekt FAIR

Themenschwerpunkt: Learning from Disasters

Einführungsvortrag im Plenum
Einführung Themenschwerpunkt: Learning from Disasters
Die Manchester Arena Inquiry: Lehren aus dem Attentat von Manchester
Normalise: Desinfektion, Abstände, Masken: was ist geblieben? (Ist überhaupt etwas geblieben?)
YES GROUP: Table Top Exercise - What would you do if... (deutsch/engl)
YES GROUP #wir müssen reden: Ein neues Verständnis von Sicherheit - das 3F Projekt (engl.)

Ablauf

Ablauf Tag 2

Uhrzeit

10:35

Kaffeepause / Aufteilung in die Räume

Uhrzeit

12:00

Mittagspause

Uhrzeit

14:00

Wechselpause

Uhrzeit

15:10

Wechselpause

Uhrzeit

15:20

Abschlussworte - Sabine Funk

Business Lounge Ost

Lounge Ebene 2 West

Zentralloge Nord

Themenschwerpunkt: Crowded Spaces: Märkte, Bahnhöfe usw.

Diskussion im Plenum
Einführung Themenschwerpunkt: Crowded Spaces: Märkte, Bahnhöfe usw.
#wirmüssenreden. Last Mile Teil 1: Das Ende der Verantwortung?
Last Mile Teil 2: Die Zusammenführung von Personenströmen im öffentlichen Raum
Szenarienworkshop: Veranstaltungen auf öffentlichen Verkehrsflächen (Table Top Übung)

Themenschwerpunkt: Grundlagen der Sicherheit von Menschenmengen

Diskussion im Plenum
Einführung Themenschwerpunkt: Grundlagen der Sicherheit von Menschenmengen
Besserer Schutz für Märkte und Feste
Never play on patchday: Cybersicherheit als Teil der Veranstaltungssicherheit
#wirmüssen reden: Grundlagen der Sicherheit im öffentlichen Raum: 12 Jahre nach Duisburg: Paris, Malang, Seoul und immer noch kein Ende?

Themenschwerpunkt: Recht

Plenumsdiskussion: Gute Sicherheitskommunikation - Herausforderungen und Möglichkeiten
Einführung Themenschwerpunkt: Recht
Veranstaltungen im Freien – ein Blick auf die nationale (Genehmigungs-) Lage
Veranstaltungssicherheit als Teil des Polizei- und Ordnungsrechts – lassen sich Veranstaltungen durch Vorschriften wirklich schützen?
Brauchen wir zukünftig bei Veranstaltungen im Freien überall einen Blitzschutz? (anschließend "Frag den Anwalt")

Ablauf

Ablauf Tag 1

Uhrzeit

10:35

Kaffeepause / Aufteilung in die Räume

Uhrzeit

12:00

Mittagspause

Uhrzeit

14:00

Wechselpause

Uhrzeit

15:10

Kaffeepause

Uhrzeit

16:30

Wechselpause

Uhrzeit

16:40

Michael CURSE Kurth: Was geht, wenn nichts mehr geht? Der systemische Coach Michael Kurth, den viele von Euch als CURSE kennen, zeigt Strategien auf, vielleicht etwas besser durch die Zeit und die Herausforderungen zu kommen und nicht komplett an seinen Ansprüchen zu verzweifeln

Uhrzeit

17:40

Rahmenprogramm: Stadionführungen, World Café "Die Schlimmste Saison aller Zeiten - und was kommt jetzt?" mit den Diskussionstischen "Personal", "Digitalisierung" und "Nachhaltigkeit"

Uhrzeit

19:00

"Wir haben es uns verdient!" - Die Party

Business Lounge Ost

Lounge Ebene 2 West

Zentralloge Nord

Ablauf

Ablauf Tag 2

Uhrzeit

10:35

Kaffeepause / Aufteilung in die Räume

Uhrzeit

12:00

Mittagspause

Uhrzeit

14:00

Wechselpause

Uhrzeit

15:10

Wechselpause

Uhrzeit

15:20

Abschlussworte - Sabine Funk

Business Lounge Ost

Lounge Ebene 2 West

Zentralloge Nord

Die Sprecherinnen und Sprecher der #ibitft22

Dr. Juliane Adrian
Forschungszentrum Jülich
Bernd Belka auf der Fachtagung
Bernd Belka
Special Security Services Deutschland SSSD GmbH
Magdalena Binder
Florian Bollig
VASIBEKO GmbH
Henrik Bondo Nielsen
Roskilde Festival
Michael Curse Kurth
Ivana Dragila
eps international GmbH
Dennis Eichenbrenner
EVS Safety
Prof. Dr. Katja Ehrenberg
Hochschule Fresenius
Ferdinand Erben
Munich Security Services GmbH
Sabine Funk referiert auf der Fachtagung
Sabine Funk
IBIT GmbH
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach
Bergische Universität Wuppertal
Simone Carolina Grafe
Florian Haidvogl
Freie und Hansestadt Hamburg/ Bezirksamt Hamburg-Mitte
Sven Hansen
Event Safety Consult
Hein Heijen
Academy for Behavioral Science
Martin Hommel
VIVADATA UG
Sierk Janssen
Pinkpop
Michael Kellenbenz
FahrradGarderobe & WollenStattMuessen Projektmanagement
Prof. Chris Kemp
Mind Over Matter Consultancy Ltd
Dr. Angelika Kneidl
accu:rate GmbH
RA Volker Löhr
Volker Löhr
(kanzleiLoehr
Yvonne Mahling
DEF Media GmbH
Dr. Caroline Mükusch
PricewaterhouseCoopers
Ronald Nippold
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Christopher Pauer
Stadionwelt
Marc Porten
Bergische Universität Wuppertal
Heiko Reh
Rollstuhl-Erlebnisreisen GIAMBO gUG
Dietrich Rühle
Prof. Thomas Sakschewski
Berliner Hochschule für Technik
Alexandra von Samson
Daniel Schlatter
Schlatter Zahl Kuhnt Rechtsanwälte
Holger Jan Schmidt
YOUROPE The European Festival Association
Jennifer Schuck
Empire Event & Support GmbH // Munich Security Services GmbH
Dr.-Ing. Jette Schumann
Forschungszentrum Jülich
Malte Schönefeld
Bergische Universität Wuppertal
Rainer Schüler
VP Venue Planner GmbH
Dr. rer. soc. Patricia M. Schütte
Bergische Universität Wuppertal
Detlev Schürmann
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Sander Teunissen
MediaCows
Morten Therkildsen
Roskilde festival group
Maike Vossen
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
Christian Weicht
Christian Weicht Fachberatung Kriminalprävention
Markus Wiersch
Karlsruher Marketing und Event GmbH
Ralf Zimme und Martin Hoube in einem Beratungsgespräch
Ralf Zimme
IBIT GmbH