Zwei Unfälle mit Pyrotechnik. Ein Toter in Bolivien, drei Verletzte in Australien

In der vergangenen Woche kam es zu zwei Unfällen im Zusammenhang mit Pyrotechnik. Während des Soundwave Music Festivals im australischen Sydney mussten am Samstag Zuschauer wegen Brandverletzungen behandelt werden. Ein Mädchen erlitt Brandwunden am Unterarm, als es während des Auftritts der britischen Band Bring Me The Horizon durch eine geworfene Leuchtfackel getroffen wurde. Zwei umstehende Jugendliche ließen sich ebenfalls behandeln.

Bereits am vergangenen Mittwoch starb ein 14jähriger Junge während des Fußballspiels Deportivo San José (Bolivien) gegen den brasilianischen Club Corinthians im Rahmen des Copa Libertadores, der das südamerikanische Äquivalent zur UEFA Champions League darstellt. Der junge San José Fan wurde von einem Feuerwerkskörper im Auge getroffen und erlag den Verletzungen. Das Spiel wurde nicht abgebrochen, jedoch wird erwartet, dass Corinthians seine nächsten Heimspiele im Copa Libertadores vor leeren Rängen absolvieren muss.

Weiterführende Links und Quellen:

On Februar 25th, 2013, posted in: News by