ProVOD Pilotseminar im IBIT


Ab heute begrüßen wir 19 Teilnehmer zu einem dreitägigen Pilotseminar im Rahmen des BMBF-geförderten Forschungsprojektes ProVOD – Professionalisierung des Veranstaltungsordnungsdienstes (Förderkennzeichen: 13N14114) bei uns in Bonn.
Dieses Pilotseminar ist für die mittlere Führungsebene, also den Supervisor oder Bereichsleiter des Veranstaltungsordnungsdienstes konzipiert und soll die auf Erfahrung basierenden vorhandenen Abläufe und Prozedere durch fundiertes Grundlagenwissen erweitern. Aufgrund des Pilotcharakters des Seminars wird die Veranstaltung durchgängig von einem externen Partner evaluiert. Ergebnisse des Seminars werden im Rahmen des Forschungsprojektes veröffentlicht und fließen in ein Curriculum sowie ein Train the Trainer Handbuch. Natürlich werden sie auch in bestehende IBIT-Seminare für den VOD integriert.

Ziel des Seminars ist es, eine strukturierte theoretische und damit auch überprüfbare und vergleichbare Ausbildung für die mittlere Führungseben von Veranstaltungsordnungsdiensten in allen Bereichen der Veranstaltungsplanung und -durchführung zu schaffen – beginnend mit den Enlässen über die Bühnenabsperrungen bis hin zum Verständnis der eigenen Rolle und Verantwortlichkeit.
Auch Teamführung, Arbeitsmittel oder die Etablierung von Handlungsroutinen sind Themen, die der Kurs aufgreift und praxisrelevant vermittelt.

On September 24th, 2018, posted in: News by