Security Basis I

Für die Arbeit bei Veranstaltungen gibt es in Deutschland keine allgemeingültige und verbindliche Qualifizierung für Sicherheits- & Servicekräfte.

Weder bereitet die für manche Aufgabenbereiche geforderte Qualifizierung nach §34a GewO Kräfte auf die Arbeit bei Veranstaltungen vor noch gibt es für die anspruchsvolle Arbeit der Supervisoren / Bereichsleiter und besonders auch der Einsatzleiter formalen Anforderungen an Können oder Wissen.

Viele der vorhandenen Abläufe und Prozedere basieren auf Erfahrung – standardisierte Handlungsvorgaben oder –hilfen existieren kaum.

So sehr die Erfahrung eine unabdingbare Voraussetzung für das Arbeiten bei Veranstaltungen und den Umgang mit Menschen ist, so sehr muss es jedoch für diesen anspruchsvollen Arbeitsbereich auch eine strukturierte theoretische und damit auch überprüfbare und vergleichbare Ausbildung geben.

Wir möchten daher mit den von uns angebotenen Seminaren die Möglichkeit bieten, die vorhandene Erfahrung und das vorhandene Wissen theoretisch wie auch praktisch auszubauen und zu vertiefen, bzw. im Falle der Basisschulungen gezielt für die Arbeit bei Veranstaltungen vorbereiten.

Richtiges Auftreten und Handeln müssen geübt werden: das Heben eines Besuchers über eine Bühnenabsperrung, die richtige Durchsuchung, die Nutzung eines Feuerlöschers oder das Verhalten in kritischen Situationen. Begleitende Trainings verbinden die Vermittlung von theoretischem Wissen mit praktischer Übung.

Die Angebote wurden konzipiert von erfahrenen Praktikern und auf theoretischer Ebene ergänzt durch den aktuellen Stand des Wissens und der Technik.

Inhalte

  • Erläuterung der Rechtsgrundlagen (Jedermannsrecht, Hausrecht…)
  • Erläuterung der wichtigsten Begrifflichkeiten für das Arbeiten im Veranstaltungsbereich
  • Herausarbeiten der Unterschiede zwischen sicherheitsrelevanten Aufgaben und Stewarding (Security & Stewarding)
  • Schulung im Einsatz der vom Unternehmen zur Verfügung gestellten organisatorischen und technischen Hilfsmittel (z.B. Hallenplan, Pass Sheet).

Zielgruppe

  • Sicherheits- & Ordnungsdienstfirmen, die ihre Mitarbeiter auf den Einsatz bei Veranstaltungen vorbereiten wollen
  • (zukünftige) Mitarbeiter von Sicherheits- & Ordnungsdienstfirmen mit keiner oder geringer Praxis / Erfahrung im Veranstaltungsbereich
  • Service Mitarbeiter im Veranstaltungsdienst (Ordnungsaufgaben ohne 34a Relevanz)

Details

  • Kurs-ID: 401-9
  • Zeitraum: jeweils eintägig, 09:30 -16:30 (inkl. Pausen)
  • Dozent: Bernd Belka
  • Teilnehmerzahl: mind. 10 / max. 30
  • Kosten in Kombination mit Security Basis 2: 160,- Euro (inkl. Kursunterlagen und Verpflegung)
  • Dieser Kurs wird nur im Rahmen einer Inhouse-Schulung angeboten.
  • Buchung

Alle Preise zzgl. MwSt. Es gelten unsere AGB.