Der Mensch und sein Verhalten bei Großveranstaltungen

Psychologische Aspekte der Arbeit und Kommunikation mit Menschenmassen, in Regel- wie Krisensituationen Pyrotechnik auf Veranstaltungen

Der Mensch und sein Verhalten bei Großveranstaltungen
Termin Wien: 16.-17.10.2018
Termin Bonn: 25.-26.10.2018
Dozent: Dr. Dipl.-Psych. Daniel Brunsch, Sabine Funk

Buchungsbutton im IBIT-Design

Wie verhalten sich Menschen auf Großveranstaltungen? Gibt es „Massenpanik“ überhaupt, oder nur zu viele Menschen zur gleichen Zeit am gleichen Ort? Verhalten sich Menschen in der Masse „irrational“ oder bleiben sie für eine vernünftige Ansprache empfänglich? Der zweitägige Intensivkurs beschäftigt sich aus einer sozialpsychologischen Perspektive mit der Beantwortung dieser Fragen und erarbeitet die Grundlagen, um den oft unbewussten Einfluss der professionellen Akteure auf die Masse zu verstehen. Überdies bietet der Kurs Empfehlungen zur Implementierung dieser Kenntnisse in die Planung und Durchführung von Veranstaltungen. In diesem Rahmen stellt der Kurs auch einen interdiziplinären Ansatz professioneller Krisenkommunikation vor, der das subjektive Sicherheitsgefühl der Besucher*innen erhöht, deren Mitwirkung bei veranlassten Maßnahmen verstärkt sowie der Verbreitung von Fake News entgegen wirken kann.

Ziele

Ziel des Kurses ist es, sozialpsychologische Grundlagen zu vermitteln und Prinzipien kollektiven Verhaltens kennenzulernen und dieses Wissen auf die Planung und Durchführung von Veranstaltungen anzuwenden. Anhand praktischer Beispiele werden zudem die Grundpfeiler zeitgemäßer Krisenkommunikation erklärt und deren Umsetzung für die eigene Veranstaltungspraxis erprobt.

Inhalte

  • Mythen der Entfluchtung / klassische Positionen der Massenpsychologie
  • Auswirkungen der Theorien auf die Praxis des Crowd Managements
  • Theorien zum kollektiven Verhalten (z.B. Konvergenztheorie, Emergent Norm Theory, Theorie der sozialen Identität)
  • Unser Wissen über Massen und die daraus folgenden Fehler in der Kommunikation auf Großveranstaltungen
  • Grundgedanken professioneller Besucher*innenkommunikation – Das Konzept der „Guardian Angels“
  • Alte und neue Praxis der Krisenkommunikation anhand des Beispiels „Rock am Ring“ (Unwetter, 2016 & Terrorwarnung, 2017)
  • Die effektive Kommunikation mit Massen in der eigenen Arbeitsrealität
Details
Kurs-ID: 608
Termin Wien: 16.-17.10.2018
Termin Bonn: 25.-26.10.2018
Zeitraum: zweitägig, je 09.00-17.00 Uhr (8 UE)
Dozenten: Dr. Dipl.-Psych. Daniel Brunsch, Sabine Funk
Preis Wien: 680,- EUR (inkl. MwSt., Kursunterlagen und Verpflegung)*
Preis Bonn: 595,- EUR (zzgl. MwSt., inkl. Kursunterlagen und Verpflegung)*
Organisation und Ablauf

 

  • *Es gelten unsere AGB.
  • Für diesen Kurs können die Bildungsprämie beantragt werden.

Durchführungspartner:
eps Logo Se2 Solutions Service & Security GmbH
 


 
Buchungsbutton im IBIT-Design

CAPTCHA

Ich bin damit einverstanden, dass das IBIT meine Daten entsprechend der DSGVO speichert. Unsere Datenschutzerklärung

Auszug der Geschäftsbedingungen: Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Platzbestätigung, die Rechnung und Informationen zur Anfahrt. Zahlungstermin ist ca. 14 Tage vor Beginn. Rücktritt: Bis vier Wochen vor Leistungsbeginn oder Beginn der Leistungserbringung ist ein schriftlicher Rücktritt kostenfrei möglich. Der Rücktritt bleibt bis Lehrgangsbeginn kostenfrei, falls ein Ersatzteilnehmer gestellt wird oder der Platz über die Warteliste des IBIT nachbesetzt wird. Ist dies nicht der Fall, werden ab 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn 50% der Lehrgangsgebühren (zzgl. 19% USt.), ab 2 Wochen vor Lehrgangsbeginn 100% der Lehrgangsgebühren (zzgl. 19% USt.) fällig. Maßgebend ist der Zeitpunkt des schriftlichen Eingangs des Rücktritts. Bei kurzfristigen Anmeldungen verändern sich die Fristen gemäß gesonderter schriftlicher Vereinbarung. Bei nicht rechtzeitiger Zahlung kann der Platz durch Interessierte der Warteliste besetzt werden. Die gesamten Geschäftsbedingungen können Sie hier einsehen.

* = Pflichtfeld

Bitte warten …