IBIT Seminare

Intensivkurs Infektionsschutz und Hygiene im Publikumsbetrieb und bei Veranstaltungen

Beschreibung

Die Pandemie hat das Zusammentreffen von Menschen in allen Lebensbereichen grundlegend geändert. Neue und sich dynamisch ändernde Gesetze, Verordnungen und Verfügungen stellen nicht nur an die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen neue Anforderungen, sondern überall da, wo Menschen zusammenkommen – ob zu privaten oder auch beruflichen Zwecken. Infektionsschutz und Hygiene wurden über Nacht wichtige Eckpfeiler einer ganzheitlichen Sicherheitsplanung aller Lebensbereiche. Um sowohl den neuen Anforderungen als auch der damit einhergehenden Dynamik gerecht werden zu können, entwickelte das IBIT bereits im Frühjahr 2020 passgenaue Weiterbildungsmöglichkeiten speziell für die Veranstaltungsbranche. In mehr als 20 ausgebuchten Seminarterminen wurde den Teilnehmenden das jeweils aktuelle Wissen um Infektionsschutz und Hygiene bei Veranstaltungen vermittelt, sowie das Handwerkszeug für die Verantwortungsübernahme mitgegeben. Mit dem Jahreswechsel wurde das Angebot basierend auf den gemachten Erfahrungen, den Rückmeldungen der Teilnehmenden, neuen Erkenntnissen und aktuellen Anforderungen vollständig überarbeitet. Insbesondere wurde noch einmal das Thema der Übertragbarkeit des Gelernten auf andere Lebensbereiche hervorgehoben und die zuvor separat angeboten Inhalte wurden zu einem modular aufgebauten, kompakten Intensivkurs kombiniert.

3 Tages-Intensivseminar:
Infektionsschutz und Hygiene: Konzeption & Beauftragte (K&B)

Aufgrund vielfacher Nachfrage bieten wir seit Januar 2021 ausschließlich eine dreitägige Kombination aus den Modulen “Infektionsschutz- und Hygienekonzepte” (Tag 1 und Tag 2) und “Beauftragte/-r für Infektionsschutz und Hygiene” (Tag 2 und Tag 3) an.

Das 3-Tages-Intensivseminar

Das 3-Tages-Seminar kombiniert die Module 1 und 2 und bildet damit das gesamte Spektrum von der Konzeption über die Planung bis hin zur Umsetzung der Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen ab. Es vermittelt das notwendige Wissen und die Fähigkeiten, den aktuellen komplexen und dynamischen Herausforderungen zu begegnen und sicherzustellen, dass das Zusammenkommen von Menschen im Hinblick auf Infektionsschutz und Hygiene zukünftig sicher und verantwortungsvoll geplant und umgesetzt werden kann.

Modul 1 (zweitägig) „Infektionsschutz- und Hygienekonzepte“ (“Konzeption”)

Im zweitägigen Seminar „Infektionsschutz- und Hygienekonzepte“ erlernen die Teilnehmenden die rechtlichen Grundlagen zum Infektionsschutz und zu den hygienebezogenen Betreiber-, Veranstalterpflichten und auch Unternehmerpflichten. Darüber hinaus erwerben sie Wissen in Bezug auf die methodisch richtige Erstellung von Infektionsschutz- und Hygienekonzepten. Als Basis dient das Grundlagenwissen zur Mikrobiologie sowie zur Reinigung und Desinfektion. Und wie in allen Kursen des IBIT steht natürlich auch hier der Mensch im Mittelpunkt: Faktoren, die das Verhalten von Menschen beeinflussen werden insbesondere im Hinblick auf das Akzeptieren, Befolgen und die Einhaltung von Regeln diskutiert.
Das Modul versetzt die Teilnehmenden in die Lage, den aktuellen komplexen und dynamischen Herausforderungen rechtssicher durch die Erstellung von fach- und sachgerechten Infektionsschutz- & Hygienekonzepten zu begegnen.
Neben der Erstellung von Infektionsschutz- und Hygienekonzepten für Veranstaltungen wird auch das notwendige Wissen vermittelt, das Gelernte auf andere Bereiche, in denen Menschen zusammenkommen, zu transferieren.

Modul 2 (zweitägig) “Zertifizierter Beauftragter / Zertifizierte Beauftragte für Infektionsschutz und Hygiene“ (“Beauftragte”)

Im zweitägigen Seminar „Zertifizierter Beauftragter / Zertifizierte Beauftragte für Infektionsschutz und Hygiene bei Veranstaltungen (IBIT)“ steht zu Beginn das Wissen um die Mikrobiologie, Reinigung und Desinfektion. Auf diesem Grundlagenwissen bauen die rechtlichen Grundlagen zum Infektionsschutz, den Rechten und Pflichten sowie den Haftungsrisiken in der Funktion des/der Beauftragten auf. Das Seminar schließt mit einer umfassenden praktischen Übung sowie einer Prüfung ab.
Das Seminar versetzt die Teilnehmenden in die Lage, die in dieser Position zu übernehmenden Verantwortlichkeiten klar zu definieren und die übertragene Verantwortung auch tatsächlich wahrnehmen zu können.

Das untenstehende Schaubild zeigt die Seminare im Überblick

Zielgruppe

Betreiber*innen, Veranstalter*innen, Veranstaltungsleiter*innen, Sicherheitsplaner*innen, Sicherheitsverantwortliche, zukünftige „Beauftragte“, Betriebsverantwortliche von Betreibern und Veranstaltern, Verantwortliche aus dem Veranstaltungsbetrieb, Führungskräfte des Veranstaltungsordnungsdienstes, Führungskräfte aus den technischen Diensten von Veranstaltungsstätten, Führungskräfte aus dem Bereich Event-Catering und Crew-Verpflegung, Leitende im Bereich Sanitär und Infrastruktur, die auch für die Konzepterstellung verantwortlich sein sollen.

Sie wollen die Rolle der beauftragten Person oder die Erstellung eines Hygienekonzepts an uns abgeben? Auch das bieten wir an.

Inhalte / Überblick

Tag 1

● Einführung in das Infektionsschutzrecht und die wichtigsten Vorgaben der Länder und Berufsgenossenschaften mit Bezug auf den Arbeitsschutz (aktuell insbesondere mit Bezug auf SARS-CoV-19)
● Relevante sonstige rechtliche Grundlagen – Verantwortlichkeiten und Haftung
● Einführung in die Methodik der fachgerechten und rechtssicheren Konzepterstellung und Vorstellung möglicher Musterinhalte
● Wechselwirkung zu bestehenden Betriebs-, Sicherheits-, Crowd Management- und Verkehrskonzepten
● Der Mensch im Mittelpunkt der Planung: Faktoren, die Umsetzung und Einhaltung von Regeln beeinflussen
● Einführung in die Methoden zur Implementierung

Tag 2

● Basis Recht
● Der Mensch im Mittelpunkt – Kommunikation als Grundlage der Umsetzung von Hygienemaßnahmen – Förderung der Compliance
● Einführung in die Mikrobiologie (das Wissen über die Erreger) und die daraus folgenden Gefährdungen
● Strategische Ansätze für den Einsatz von Reinigung und Desinfektion
● Betrachtung der relevanten Präventions- und Schutzmaßnahmen bei Veranstaltungen
● Hygienemaßnahmen im Bereich der einfachen Lebensmittelverarbeitung und des Event-Caterings sowie der Verpflegung der Mitarbeiter
● Arbeitsschutz bei Hygienemaßnahmen

Tag 3

● Das Prinzip der Beauftragung – die qualifizierte Wahrnehmung der Aufgaben
● Verantwortlichkeiten und Haftung – insbesondere auch das Arbeitnehmerhaftungsprivileg
● Praxis: Durchführung von Ortsbegehungen und Durchführung einer ad-hoc Risikoanalyse nach den Gesichtspunkten von Infektionsschutz und Veranstaltungssicherheit
● Praxis: Erstellung von konzeptbasierten Checklisten und Reinigungs- und Desinfektionsplänen verbunden mit einer praktischen Anwendung
● Das Modul endet mit einer ca. 30-minütigen Wissensüberprüfung

Dozenten

Dennis Eichenbrenner Daniel Schlatter

895,00 €

Seminar Buchen

Intensivkurs Infektionsschutz und Hygiene im Publikumsbetrieb und bei Veranstaltungen

ONLINE
895,00 €
Verfügbar
Hamburg
1.150,00 €
Verfügbar
ONLINE
895,00 €
Verfügbar
* Alle Preise zzgl. MwSt. Es gelten unsere AGB.

895,00 €

Seminar Buchen

Intensivkurs Infektionsschutz und Hygiene im Publikumsbetrieb und bei Veranstaltungen

* Alle Preise zzgl. MwSt. Es gelten unsere AGB. Seminar buchen
IBIT Avatar

IBIT

Allgemeiner Kontakt

Haben Sie Fragen? Das IBIT-Büro hilft Ihnen gerne weiter!

Kontakt

Förderung

Auf Landes- und Bundesebene gibt es Förderprogramme zur Unterstützung der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Das IBIT akzeptiert bereits seit 2013 die Bildungsprämie und den Bildungsscheck NRW.

Um die Bildungsprämie sowie den Bildungsscheck NRW erhalten zu können, ist der Besuch einer Beratungsstelle notwendig. Alle Beratungsstellen sind auf den Websites der Förderprogramme aufgeführt.

Förderungen

Die Online-Kurse des IBIT Bonn sind technisch und strukturell State of the Art. Den zur Zeit wirklich wichtigen Lehrgang zum zertifizierten Infektionsschutz & Hygienebeauftragten sollte jeder, der in die Organisation von Veranstaltungen involviert ist, belegen, um in Zukunft die sichere Durchführung von Events zu gewährleisten.

Thontech Bendorf