Infektionsschutz und Hygiene im Publikumsbetrieb und bei Veranstaltungen

Foto vom Radschlägerturnier

Infektionsschutz und Hygiene im Publikumsbetrieb und bei Veranstaltungen
Bonn: 11.-13.01.2021 verlegt auf den 08.-10.02.2021
Hamburg: 18.-20.01.2021
Berlin: 01.-03.02.2021
München: 22.-24.02.2021
Weimar: 01.-03.03.2021
Stuttgart: 08.-10.03.2021
Hamburg: 15.-17.04.2021
Berlin: 28.-30.04.2021
Frankfurt a. M.: 17.-19.05.2021
Dozenten: Daniel Schlatter, Dennis Eichenbrenner
Preise:
Modul Konzeption: 575,- EUR*
Modul Beauftragter: 675,- EUR*
K&B-Intensivseminar: 1.150,- EUR*

Buchungsbutton im IBIT-Design

Die Pandemie hat das Zusammentreffen von Menschen in allen Lebensbereichen grundlegend geändert. Neue und sich dynamisch ändernde Gesetze, Verordnungen und Verfügungen stellen nicht nur an die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen neue Anforderungen, sondern überall da, wo Menschen zusammenkommen – ob zu privaten oder auch beruflichen Zwecken. Infektionsschutz und Hygiene wurden über Nacht wichtige Eckpfeiler einer ganzheitlichen Sicherheitsplanung aller Lebensbereiche.
Um sowohl den neuen Anforderungen als auch der damit einhergehenden Dynamik gerecht werden zu können, entwickelte das IBIT bereits im Frühjahr 2020 passgenaue Weiterbildungsmöglichkeiten speziell für die Veranstaltungsbranche. In mehr als 20 ausgebuchten Seminarterminen wurde den Teilnehmenden das jeweils aktuelle Wissen um Infektionsschutz und Hygiene bei Veranstaltungen vermittelt, sowie das Handwerkszeug für die Verantwortungsübernahme mitgegeben.
Mit dem Jahreswechsel wurde das Angebot basierend auf den gemachten Erfahrungen, den Rückmeldungen der Teilnehmenden, neuen Erkenntnissen und aktuellen Anforderungen vollständig überarbeitet. Insbesondere wurde noch einmal das Thema der Übertragbarkeit des Gelernten auf andere Lebensbereiche hervorgehoben und die zuvor separat angeboten Inhalte wurden zu einem modular aufgebauten, kompakten Intensivkurs kombiniert.

3 Tages-Intensivseminar:
Infektionsschutz und Hygiene: Konzeption & Beauftragte (K&B)

Aufgrund vielfacher Nachfrage bieten wir seit Januar 2021 eine dreitägige Kombination aus den Modulen “Infektionsschutz- und Hygienekonzepte” (Tag 1 und Tag 2) und “Beauftragte/-r für Infektionsschutz und Hygiene” Tag 2 und Tag 3) an.

Das 3-Tages-Intensivseminar

Das 3-Tages-Seminar kombiniert die Module 1 und 2 und bildet damit das gesamte Spektrum von der Konzeption über die Planung bis hin zur Umsetzung der Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen ab. Es vermittelt das notwendige Wissen und die Fähigkeiten, den aktuellen komplexen und dynamischen Herausforderungen zu begegnen und sicherzustellen, dass das Zusammenkommen von Menschen im Hinblick auf Infektionsschutz und Hygiene zukünftig sicher und verantwortungsvoll geplant und umgesetzt werden kann.
Zum Seminar

Modul 1 (zweitägig) „Infektionsschutz- und Hygienekonzepte“ (“Konzeption”)

Im zweitägigen Seminar „Infektionsschutz- und Hygienekonzepte“ erlernen die Teilnehmenden die rechtlichen Grundlagen zum Infektionsschutz und zu den hygienebezogenen Betreiber-, Veranstalterpflichten und auch Unternehmerpflichten. Darüber hinaus erwerben sie Wissen in Bezug auf die methodisch richtige Erstellung von Infektionsschutz- und Hygienekonzepten. Als Basis dient das Grundlagenwissen zur Mikrobiologie sowie zur Reinigung und Desinfektion. Und wie in allen Kursen des IBIT steht natürlich auch hier der Mensch im Mittelpunkt: Faktoren, die das Verhalten von Menschen beeinflussen werden insbesondere im Hinblick auf das Akzeptieren, Befolgen und die Einhaltung von Regeln diskutiert.
Das Modul versetzt die Teilnehmenden in die Lage, den aktuellen komplexen und dynamischen Herausforderungen rechtssicher durch die Erstellung von fach- und sachgerechten Infektionsschutz- & Hygienekonzepten zu begegnen.
Neben der Erstellung von Infektionsschutz- und Hygienekonzepten für Veranstaltungen wird auch das notwendige Wissen vermittelt, das Gelernte auf andere Bereiche, in denen Menschen zusammenkommen, zu transferieren.
Zum Seminar

Modul 2 (zweitägig) “Zertifizierter Beauftragter / Zertifizierte Beauftragte für Infektionsschutz und Hygiene“ (“Beauftragte”)

Im zweitägigen Seminar „Zertifizierter Beauftragter / Zertifizierte Beauftragte für Infektionsschutz und Hygiene bei Veranstaltungen (IBIT)“ steht zu Beginn das Wissen um die Mikrobiologie, Reinigung und Desinfektion. Auf diesem Grundlagenwissen bauen die rechtlichen Grundlagen zum Infektionsschutz, den Rechten und Pflichten sowie den Haftungsrisiken in der Funktion des/der Beauftragten auf. Das Seminar schließt mit einer umfassenden praktischen Übung sowie einer Prüfung ab.
Das Seminar versetzt die Teilnehmenden in die Lage, die in dieser Position zu übernehmenden Verantwortlichkeiten klar zu definieren und die übertragene Verantwortung auch tatsächlich wahrnehmen zu können.
Zum Seminar

Das untenstehende Schaubild zeigt die Seminare im Überblick (bitte anklicken zum vergrößern)

Details
Bonn: 11.-13.01.2021 verlegt auf den 08.-10.02.2021
Hamburg: 18.-20.01.2021
Berlin: 01.-03.02.2021
München: 22.-24.02.2021
Weimar: 01.-03.03.2021
Stuttgart: 08.-10.03.2021
Hamburg: 15.-17.04.2021
Berlin: 28.-30.04.2021
Frankfurt a.M.: 17.-19.05.2021
Preise:
Modul Konzeption: 575,- EUR*
Modul Beauftragter: 675,- EUR*
K&B-Intensivseminar: 1.150,- EUR*
Dozenten: Daniel Schlatter, Dennis Eichenbrenner

 

  • *Alle Preise zzgl. MwSt. Es gelten unsere AGB.

Buchungsbutton im IBIT-DesignPDF-Logo

CAPTCHA

Ich bin damit einverstanden, dass das IBIT meine Daten entsprechend der DSGVO speichert. Unsere Datenschutzerklärung

Auszug der Geschäftsbedingungen: Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Platzbestätigung, die Rechnung und Informationen zur Anfahrt. Zahlungstermin ist ca. 14 Tage vor Beginn. Rücktritt: Bis vier Wochen vor Leistungsbeginn oder Beginn der Leistungserbringung ist ein schriftlicher Rücktritt kostenfrei möglich. Der Rücktritt bleibt bis Lehrgangsbeginn kostenfrei, falls ein Ersatzteilnehmer gestellt wird oder der Platz über die Warteliste des IBIT nachbesetzt wird. Ist dies nicht der Fall, werden ab 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn 50% der Lehrgangsgebühren (zzgl. 19% USt.), ab 2 Wochen vor Lehrgangsbeginn 100% der Lehrgangsgebühren (zzgl. 19% USt.) fällig. Maßgebend ist der Zeitpunkt des schriftlichen Eingangs des Rücktritts. Bei kurzfristigen Anmeldungen verändern sich die Fristen gemäß gesonderter schriftlicher Vereinbarung. Bei nicht rechtzeitiger Zahlung kann der Platz durch Interessierte der Warteliste besetzt werden. Die gesamten Geschäftsbedingungen können Sie hier einsehen.

* = Pflichtfeld

Bitte warten …